Hygge in den eigenen 4 Wänden: DIY – pinke Kommode

Unter Hygge versteht sich auch eine gemütliche Einrichtung in den eigenen vier Wänden, da diese ja zur harmonischen Atmosphäre beiträgt.

Seitdem ich nach Dänemark gezogen bin, steht auch in meiner Wohnung „Hygge“ an erster Stelle. Darunter verstehe ich eine gemütliche und einladende Einrichtung.

Um meinem Zimmer einen persönlichen Touch zu verleihen, habe ich mich entschlossen, einige Möbelstücke selbst in meiner Lieblingsfarbe pink anzustreichen. Und ich habe es bis heute nicht bereut!

Ein Ausflug zu IKEA

In meinem Zimmer wurde einer Kommode (Ikea) und einem Nachttisch (Ikea) ein Anstrich verpasst. Bei Ikea gibt es eine extra Möbelkollektion, die dafür gemacht ist, dass man sie selbst künstlerisch gestalten kann. Diese Möbelserie nennt sich „Tarva“ und beinhaltet neben verschiedenen Kommodenausführungen und Nachttisch auch ein Bettgestell. Alle Möbel dieser Serie sind aus unbehandeltem Holz geschnitzt, sodass du diese nach deinen Vorlieben anmalen kannst.

Naturbelassen sehen diese Möbel auch wunderschön aus – d.h. anstreichen ist kein Muss!

Pink Hygge – wenn schon, denn schon!

Bei mir sollte allerdings ein bisschen Farbe ins Zimmer und deswegen bin ich in den nahegelegenen Røverkøb (ein dänisches Fachgeschäft für Farbe und Malen) und habe mich zwecks der richtigen Farbe beraten lassen. Meine Entscheidung fiel auf ein helles Pink (Portobello), was aber durch das Auftragen der Farbe dunkler wirkte.

Das komplette Anstreichen hat dann 2 Tage gedauert, erst musste eine Grundlackierung drauf und trocknen, danach kam die pinke Farbe und musste 10 Stunden trocknen. Zum Schluss habe ich nochmal einige Stellen ausgebessert. Das Ergebnis war großartig! Farbtechnisch passen die Kommode und der Nachttisch super in mein ansonsten rein-weißes Zimmer.

Pink Hygge in den eigenen 4 Wänden

Durch die frische pinke Farbe und die farbliche Kombination von Nachttisch und Kommode wirkt mein Zimmer freundlicher und heller, sowie einfach bunter. 🙂 Wenn ihr euer Zimmer auch verschönern möchtet, oder einfach nur eine neue Farbe haben wollt, empfehle ich euch das ganze selbst in die Hand zu nehmen!

Denn immer, wenn jemand nach eurer schönen Kommode fragt, könnt ihr sagen, dass ihr sie selbst angestrichen habt. Das hinterlässt Staunen! 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Verfasst von

Hej! Ich bin Johanna, 22 Jahre alt, gebürtige Berlinerin und vor 3 Jahren nach Dänemark ausgewandert. Ich bin großer Fan von der dänischen Sprache, gutem Essen, Reisen, Gin & Tonic, Frederiksberg, dem Meer, Hygge und natürlich der Farbe Pink. All diese Dinge möchte ich auf meinem Blog mit euch teilen und damit ein bisschen Hygge nach Deutschland bringen.

3 Kommentare zu „Hygge in den eigenen 4 Wänden: DIY – pinke Kommode

  1. Dänemark ist wundervoll und du bist voll cool. Einfach mal so auswandern und dann noch die Möbel selbst zusammen bauen und lackieren. Respekt. Powerfrau. Lieben Gruß aus dem hässlichen Offenbach am Main. Bleib weiterhin ein Aushängeschild für Deutschland in Dänemark. In tiefer Bewunderung, Sven 🙂

      1. Kenn ich vielleicht, weil ich da ein soziales Jahr abgearbeitet habe und ältere Leute betreute. Aber ich will dich nicht nach der Straße fragen. Ist ja auch Privatsache LG PP 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.