Menü
Dänemark / Kopenhagen

Ausflug nach Helsingør – Schloss Kronborg

Schloss Kronborg

Am Anfang der Sommerferien, genau genommen Anfang Juli, hat mein Bruder mich für eine Woche in Kopenhagen besucht. Daher musste ich mir natürlich ein unterhaltsames Ausflugsprogramm überlegen – für mich die Gelegenheit, um endlich mal einen Ausflug nach Helsingør ins berühmte Schloss Kronborg zu machen. Das stand schon so lange auf meiner Liste, und irgendwie habe ich es in 5 Jahren Leben in Kopenhagen noch nicht geschafft, Hamlet mal einen Besuch abzustatten.

Die Kleinstadt Helsingør (auf englisch: Elsinore) liegt eine gute halbe Stunde mit dem Zug von Kopenhagen entfernt und zählt damit schon zu Nordsjaelland. Schon allein das kleine, alte und guterhaltende Bahnhofsgebäude ist ein Foto wert. Vom Bahnhof bis zum Schloss läuft man ca. 10-15 Minuten. Wir haben uns als Erstes in Ruhe den Hafen angeguckt, von wo aus man schon einen wunderschönen Blick auf die Kronborg Festung hat.

Schloss Kronborg

Geschichtlicher Hintergrund des Schloss Kronborg

Das Renaissance Schloss Kronborg ist UNESCO Weltkulturerbe und weltweit berühmt durch Shakespeares Geschichte über Prinz Hamlet von Dänemark, der in diesem Schloss gewohnt haben soll. Kronborg Slot befindet sich am nordöstlichsten Punkt der Küste Seelands direkt am Øresund, nur 4 km entfernt vom gegenüberliegenden schwedischen Ufer.

Anfang des 15. Jahrhunderts hat Erik von Pommern die Festung „Krogen“ errichtet, um die Einfahrt von Schiffen in den Øresund zu kontrollieren. Durch den Handel und den damit verbundenen sogenannten „Sund-Zoll“ wurde Helsingør eine wohlhabende Stadt. Ende des 16. Jahrhunderts erbaute König Frederik schließlich „Schloss Kronborg“. Am 15. April 1582 wurde das Schloss offiziell eingeweiht und wurde seitdem als königlicher Wohnsitz genutzt.

Im Jahr 1629 wurde das Schloss durch ein Feuer fast komplett zerstört – nur die Schlosskapelle hat das Feuer überlebt. In den darauffolgenden 10 Jahren wurde Kronborg nach und nach wiederaufgebaut, bis es fast den Zustand erreicht hatte wie vor dem Feuer. Ab 1785 wurde das Schloss dann ausschließlich als Kaserne genutzt, bis 1991 die letzten dänischen Soldaten Kronborg verließen. Im Jahr 2000 wurde Schloss Kronborg als Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt.

Schloss Kronborg

Die Tragödie um Prinz Hamlet

Schloss Kronborg wird immer wieder mit Shakespeares Tragödie Hamlet in Verbindung gebracht. Das liegt daran, dass Shakespeare das Schloss Kronborg als Ort des Geschehens für seine Geschichte um Hamlet ausgesucht hat. Deswegen gibt es dort immer wieder Aufführungen von Hamlet mit berühmten Schauspielern, wie zum Beispiel Jude Law als Hamlet.

Außerdem gibt es jeden Sommer dänische Schauspieler, die einige Szenen von der Tragödie um Hamlet im Schloss aufführen. Als wir dort waren, konnten wir ein paar bekannte Szenen an mehreren Orten im Schloss kostenlos anschauen. Somit wurde die Geschichte um Hamlet und das Schloss noch anschaulicher.

Schloss Kronborg
Schloss Kronborg

Dänemarks Nationalheld: Holger Danske

Auch von diesem nationalen Held Dänemarks gibt es Spuren im Kronborg Schloss zu entdecken. Die Sage um Holger Danske wurde 1845 durch Hans Christian Andersens Märchen „Holger Danske“ in Dänemark bekannt. Die Legende besagt, dass der unbesiegbare Krieger Holger Danske nach einer Schlacht in seine Heimat Dänemark zurückkehrt und dort in einen tiefen Schlaf verfällt. Er wird erst wiedererwachen, wenn sein Heimatland Dänemark bedroht wird.

Und wo schläft Holger Danske? Natürlich in den Kasematten unter Schloss Kronborg. Dort befindet sich eine gigantische Statue von der Kriegerlegende. Außerdem kann man anhand von Bildern und Zeichnungen an den Wänden der Geschichte von Holger Danske auf die Spur gehen. In den Kasematten ist es sehr eng und dunkel, wenn du dich in solchen Situationen nicht wohl fühlst, empfehle ich dir nicht dorthinein zu gehen.

Das Museum im Schloss Kronborg

Jetzt komme ich zum wichtigen Teil: Wie ist das Museum aufgebaut? Was kann man von den alten historischen Räumen und Gegenständen entdecken? Alles startet im Innenhof des Schlosses, von wo aus du die Garderobe, die Toiletten und die Eingänge zu den verschiedenen Teilen des Museums findest. Wir haben mit dem „Hauptmuseum“ angefangen.

Schloss Kronborg
Schloss Kronborg

Im Hauptteil des Museums haben wir die ganzen alten Säle und Räume bewundert, die so eingerichtet sind, wie sie damals unter der königlichen Residenz aussahen. Zu jedem Raum gibt es eine kurze Erklärung an der Wand. Am imposantesten ist natürlich der Tanzsaal („Dansesalen“), der unter Frederik dem 2. gebaut wurde und damals als der schönste Tanzsaal Europas galt.

Schloss Kronborg
Schloss Kronborg

Dann gibt es natürlich auch die Räume zu entdecken, wo sich Hamlets Geschichte abgespielt haben soll. Dazu führt wieder ein separater Eingang vom Innenhof. Als wir dort waren, wurde gerade eine Szene im Arbeitszimmer von Claudius gespielt, wo Hamlet ein Gespräch von ihm überhört. Die Schauspieler haben die Geschichte so gut rübergebracht, dass man sich wie ins 17. Jahrhundert versetzt gefühlt hat. Zu Hamlet gibt es auch eine interessante Dauerfotoausstellung, mit Fotos von den Hamlet Schauspielern der letzten Jahrzehnte.

Neben dem wovon ich jetzt berichtet habe, gibt es natürlich noch viel viel mehr im Schloss Kronborg zu entdecken und erleben. Zum Beispiel die alte Schlosskirche, oder Teile der Kaserne, die man ebenfalls besichtigen kann. Da das Schloss so riesig ist, schafft man gar nicht alles an einem Tag. Deswegen haben wir uns die anderen Sachen für das nächste Mal aufgehoben.

Schloss Kronborg

Welche Essmöglichkeiten gibt es dort?

Jetzt zur allerwichtigsten Frage – wie sieht es mit Essen und Trinken im Schloss Kronborg aus? Leider kann ich diese Frage nicht beantworten, da wir bei dem nahegelegenen Food Market gegessen haben. Dazu erzähle ich gleich mehr. Im Schloss Kronborg gibt es zwei Cafés: Kadetten und Strandvejsristeriet. Im Café Kadetten findest du hausgemachte ökologische Gerichte, und in der Strandvejsristeriet gibt es Kaffee, Kuchen und Eis.

Værftets Madmarked – Markthalle in Helsingør

Obwohl ich erst einmal da war, hab ich diesen Ort sofort in mein Herz geschlossen. Ich dachte erst der Street Food Markt wäre draußen – aber falsch gedacht. Der Markt befindet sich in einer großen Lagerhalle direkt am Hafen. Links und rechts sind die Essensstände aufgebaut und in der Mitte befinden sich zahlreiche Sitzmöglichkeiten.

Madmarked Helsingør
Madmarked Helsingør

Jeder Stand ist schön dekoriert und die ganze Lagerhalle ist typisch nach dem Thema Hafen gestaltet, mit Booten, die an der Decke hängen. Als Sitzmöglichkeiten dienen gemütliche Sofas und Sessel, sodass man fast vergisst wo man sich befindet. Es gibt sogar eine große Bühne, wo öfter Livemusik oder andere Events stattfinden (als wir da waren, war leider nichts los).

Madmarked Helsingør

Die Auswahl an Essen ist groß und genügend, von arabisch, britisch, chinesisch, indisch bis hin zu japanisch ist alles dabei. An einigen Ständen gibt es Kaffee, Tee und frischgepressten Saft. In der Mitte der Halle befindet sich eine Bar, wo es verschiedene Getränke gibt (leider dänische Preise). Das Essen ist auch nicht billig, sondern rangiert zwischen 70-120 kr. – also typisch dänisch teuer 😀

Wir haben syrisch (Pitabrot und Falafel) und britisch (Fish & Chips) gegessen – beides war sehr lecker. Das ganze Ambiente ist einfach so wunderschön, dass ich am liebsten mehrere Stunden dort verbracht hätte. Deswegen würde ich dir auf jeden Fall empfehlen hier zu essen, wenn du Schloss Kronborg einen Besuch abstattest!

Madmarked Helsingør

Wichtige Informationen für deinen Besuch im Schloss Kronborg

Öffnungszeiten

  • Oktober – Dezember: Di – So 11 – 16 Uhr
  • Herbstferien Woche 42: Mo-So 10 – 17 Uhr

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 95 kr.
  • Kinder bis 18 Jahre: gratis
  • Studenten: 85 kr.

Anreise

  • Mit Bahn oder Bus bis Helsingør Station; von da 10 min. zu Fuß
  • Mit Auto: Parkplätze gibt es 10 min. zu Fuß vom Schloss entfernt

Wichtige Links

Falls du noch mehr Ausflugstipps für die Insel Seeland suchst, schau doch mal hier! Die tollen Fotos hat übrigens mein begabter Bruder Moritz geschossen.

About Author

Hej! Ich bin Johanna, 24 Jahre alt, gebürtige Berlinerin und vor 4 Jahren nach Dänemark ausgewandert. Ich bin großer Fan von der dänischen Sprache, gutem Essen, Reisen, Gin & Tonic, Frederiksberg, dem Meer, Hygge und natürlich der Farbe Pink. All diese Dinge möchte ich auf meinem Blog mit euch teilen und damit ein bisschen Hygge nach Deutschland bringen.

No Comments

    Lass eine Antwort da

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: