Menü
Dänemark / Persönliches

Dänisch lernen für Anfänger – Tipps & Tricks

Hej ihr Lieben, ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet! Da es ja zurzeit mit dem Reisen eher schlecht aussieht, und wir alle wegen dem Lockdown die meiste Zeit zuhause verbringen, habe ich mir gedacht, dass ich anstatt Ausflugstipps in Kopenhagen jetzt erstmal praktische Tipps für das Leben in Dänemark mit euch teile. Zum Beispiel Tipps & Tricks fürs Dänisch lernen.

In diesem Blogpost soll es um die dänische Sprache gehen, und wie du mit einfachen Hilfsmitteln dir ein paar Worte Dänisch beibringen kannst. Außerdem erzähle ich dir, wie ich von meinem 1. Tag als Au Pair, wo ich kein Wort Dänisch verstand, zu meinem dänischen Studium gekommen bin. Ganz nach dem Motto: Nichts ist unmöglich!  

Deutsche Sprache vs. dänische Sprache

Am Anfang wurde mir immer gesagt, dass Dänisch dem Deutschen sehr ähnlich ist und deswegen für uns Deutsche sehr leicht zu erlernen ist. Na ja, mit der Zeit habe ich dann herausgefunden, dass viele dänische Wörter deutschen Wörtern ähneln, aber komplett anders ausgesprochen werden. Die dänische Aussprache ist nämlich sehr „speziell“.

Die Dänen reden so, als hätten sie eine heiße Kartoffel im Mund. Schuld daran ist wahrscheinlich das weiche „d“, was vielen Dänisch-lernenden oftmals Schweißausbrechen beschert. Ich habe am Anfang einfach versucht, alle Wörter mit weichem „d“ zu umgehen, aber da es in sehr vielen Wörtern vorkommt, war das mit der Zeit unmöglich. Aber je mehr man Dänisch lernt und spricht, desto schneller hat man das weiche „d“ auch drauf.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Sprachen ist die Grammatik. Im Deutschen werden die Verben z.B. konjugiert, im Dänischen nicht. Das macht das Lernen von Verben wesentlich leichter! Außerdem benutzen die Dänen nur zwei bestimmte Artikel (et + en) und nicht drei, so wie wir Deutschen. Das diese Artikel dann in der bestimmten Form immer ans Wort hinten ran gehangen werden, macht die Sache natürlich nicht leichter. Zum Beispiel: das Brot = et brød à brødet. Es gibt natürlich viel mehr grammatikalische Unterschiede, aber die jetzt alle aufzuzählen, würde dich nur langweilen. Also weiter zum persönlichen Teil dieses Blogartikels; wie ich Dänisch sprechen und schreiben gelernt habe.

Wie ich gelernt habe, fließend Dänisch zu sprechen

Als ich damals meinen Au Pair Aufenthalt in Dänemark begonnen habe, konnte ich kein Wort Dänisch sprechen oder verstehen, bis auf „Hej“ und „Tak“. Als ich meine Gastfamilie dann zum ersten Mal auf Dänisch miteinander sprechen gehört habe, dachte ich mir, dass ich diese Sprache nie lernen werde, weil es so unglaublich kompliziert klang. Zum Glück habe ich mich da getäuscht, denn nach ein paar Monaten konnte ich schon fließend auf Dänisch kommunizieren.

Zum Einstieg habe ich dieses Buch hier genutzt, um die grundlegenden Vokabeln und Redewendungen zu lernen. Durch das tägliche Kommunizieren mit meiner Gastfamilie habe ich recht schnell Fortschritte gemacht, und bin dann 3-4x in der Woche in die Sprachschule gegangen. Dort habe ich hauptsächlich die Grammatik gelernt und mein schriftliches Dänisch verbessert.

Dänisch lernen
Was ich so in der Sprachschule gelernt habe: Obst & Gemüse nach Farben sortieren 😀

In der Sprachschule habe ich dann in ca. 7 Monaten Modul 2-4 absolviert und war dann so sicher in meinem Dänisch, dass ich nicht mehr weitermachen wollte/musste. Nach einem Jahr zurück in Berlin war mein Dänisch etwas eingerostet, aber hat sich schnell wieder eingependelt, als ich angefangen habe in Roskilde zu studieren. Durch meine dänischen Mitbewohner und Freunde, sowie meinem dänischen Arbeitsplatz bin ich schnell wieder ins Dänisch sprechen reingekommen und hab meinen Wortschatz weiter ausgebaut, sowie meine Grammatik verbessert.

Die berüchtigte Studieprøven

Da ich mich im Februar 2017 dann dazu entschlossen habe, die Uni zu wechseln und auf Dänisch zu studieren, musste ich erstmal die sogenannte „Studieprøven“ bestehen. Die Studieprøven ist die höchste Dänisch Prüfung, die es gibt, und die braucht man z.B., wenn man auf Dänisch studieren will. Normalerweise macht man die Prüfung nach Modul 6 in der Sprachschule, aber da ich keine Zeit mehr hatte, Modul 5 und 6 nachzuholen (ich habe damals bei Modul 4 aufgehört), habe ich mich selbst auf die Prüfung vorbereitet. Dazu bin ich alte Prüfungen durchgegangen, habe dänische Texte verfasst und Präsentationen geübt.

Die Studieprøven war damals in 3 Teil-Prüfungen aufgeteilt: Leseverstehen/Schriftlich, Hörverstehen und Mündlich. Ich war ziemlich nervös, da ich bestimmte Noten erreichen musste, um für das Studium zugelassen zu werden. Daher war der Druck noch höher, als bei einer „normalen“ Prüfung. Zum Glück lief alles gut, und ich habe ein super Ergebnis erzielt. Die mündliche Prüfung fand ich am einfachsten, weil mein mündliches Dänisch doch um einiges besser war als mein schriftliches.

Dänisch lernen
Informationen zur Studieprøven

Das Bachelor Studium, wofür ich mich beworben hatte, war halb auf Dänisch und halb auf Englisch. Das heißt, wir hatten dänische Bücher, dänische Vorlesungen und dänische Prüfungen. Ich war die einzige „Ausländerin“ in meinem Studiengang, hab mich aber immer voll integriert gefühlt. Auf zwei Fremdsprachen zu studieren war nicht immer leicht, aber ich habe dadurch viel gelernt und mein Dänisch weiter verbessert.

Was ich dir mit meiner Geschichte sagen will, ist, dass es nicht unmöglich ist Dänisch zu lernen und auf einem hohen Niveau zu beherrschen, wenn der Wille dazu vorhanden ist. Bei mir ging es so schnell am Anfang, weil ich pausenlos der dänischen Sprache „ausgesetzt“ war. Deswegen kommt hier mein Tipp: Suche dir ein/e dänische/n Tandempartner/in, mit dem/der du regelmäßig Dänisch sprichst. Schau dir dänische Serien auf Netflix an. Hör dänisches Radio. Lies dänische Nachrichten. Umgib dich mit Dänisch in deinem Alltag, und das Lernen wird dir viel leichter fallen.

Hilfreiche Links zum Dänisch lernen

Bei mir ist es natürlich jetzt schon ein bisschen her mit dem Dänisch lernen. Aber ich habe mal das Internet und den App Store durchforstet, um dir nachfolgend ein paar Apps & Websites vorzustellen, mit denen du Dänisch lernen kannst. Außerdem findest du Links zu dänischen Serien & Filmen, Nachrichten und Radiosendern, die mich auch in meinem Alltag hier begleiten.

Apps zum Dänisch lernen

Websites zum Dänisch lernen

Sprachenlernen24.de

  • Kostenlose Demoversion, den Rest muss man dazu kaufen

Dänischlernen.net

  • Dänischer Vokabeltrainer, wo du von Deutsch zu Dänisch und umgekehrt Vokabeln lernen kannst

Danskherognu.dk

  • Kostenloser Online Dänischkurs für Anfänger
  • „Unterricht“ auf Englisch

Online Dansk

  • Kostenloser Online Dänischkurs für Anfänger
  • „Unterricht“ auf Deutsch
  • Mit Video- und Audiodateien

Facebookgruppe zum gegenseitigen Sprachaustausch

Sprachschulen in Kopenhagen

Dänische Alltagshilfen

Erzählt mir doch mal, ob ihr schon Dänisch sprechen könnt oder gerade dabei seid, es zu lernen? Kennt ihr gute Websites, Apps oder Bücher mit denen man schnell Dänisch lernen kann? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen! Falls ihr Fragen habt zum Dänisch lernen, der Sprachschule oder der Studieprøven, schreibt mir einfach auf Facebook oder Instagram! Held og Lykke mit dem Dänisch lernen 🙂

About Author

Hej! Ich bin Johanna, 24 Jahre alt, gebürtige Berlinerin und vor 4 Jahren nach Dänemark ausgewandert. Ich bin großer Fan von der dänischen Sprache, gutem Essen, Reisen, Gin & Tonic, Frederiksberg, dem Meer, Hygge und natürlich der Farbe Pink. All diese Dinge möchte ich auf meinem Blog mit euch teilen und damit ein bisschen Hygge nach Deutschland bringen.

4 Comments

  • Steffi
    29. Januar 2021 at 21:10

    Hey,
    Danke für diesen Beitrag. 🙂 Ich habe vor einiger Zeit angefangen mir selber dänisch beizubringen (mit Buch und CD), musste dann aber wegen Zeitmangel aufhören. Ich möchte demnächst wieder anfangen und werde mir auf jeden Fall mal die von dir genannten Seiten anschauen.
    Liebe Grüße!
    Steffi

    Reply
    • Johanna
      1. Februar 2021 at 12:35

      Hej Steffi, danke für deinen lieben Kommentar! ☺️ Dann wünsche ich dir viel Erfolg & Spaß beim Dänisch lernen 💪🏼Ich hoffe die Links helfen dir. LG Johanna

      Reply
  • Jan
    1. Februar 2021 at 14:04

    Hejohanna. Über die Facebook-Seite „jeg lærer dansk“ bin ich auf Deinen Blog aufmerksam geworden. Danke für die guten Tipps fürs Dänisch lernen. Ich selbst fahre schon immer nach Dänemark, am besten mehrfach im Jahr und liebe nahezu alles…und vom Gefühl her ist es mehr wie Heimweh, als wie Fernweh, nicht dort zu sein. Natürlich hatte ich auch schon Gedanken, dort hinzuzuziehen, aber es hat sich eben bisher nicht ergeben. Ich kann vieles lesen, hatte auch schon einen Kurs an der VHS und übe ab und an mit Duolingo. Wenn jemand redet, verstehe ich meist gar nichts. 😬
    Mange hilsen og ha‘ en god dag (er det rigtigt?) 👋

    Reply
    • Johanna
      1. Februar 2021 at 22:24

      Hej Jan, Danke für deinen Kommentar! Vielleicht ergibt es sich ja irgendwann noch – und dann ist es super hilfreich, wenn du schon einige Dänischkenntnisse hast 🙂 Mit der Zeit fängt man auch an, die Dänen besser zu verstehen 😀 Mange hilsner (hilsen = Singular; hilsner = Plural) og hav en god aften 🙂

      Reply

Lass eine Antwort da

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: